Fotolia_45223827_XS[1] 1985 Kopie
Homepage2
Vorstand2
Button2
Chronik1
Benefiz1
Highlights2
NSC-Shop1
Bilder1
Video1

Niebüller Shanty-Chor e.V. von 1985

W  i  l  l  k  o  m  m  e  n

Mitglied im

logo_fsd_2016_schiff

Fachverband
Shantychöre
Deutschland

III Mitglieder

§ 6 - Mitglieder -
Der Niebüller Shanty - Chor e.V. unterscheidet
a) aktive männliche Mitglieder
b) aktive weibliche Mitglieder
c) passive (fördernde) Mitglieder
d) Ehren-Mitglieder
Aktives Mitglied kann jede natürliche männliche und weibliche Person werden. Aktives Sängermitglied kann nur jede natürliche männliche Person werden. Passives oder förderndes Mitglied können natürliche oder juristische Personen werden, die nicht in der Lage sind, an der aktiven Chorarbeit teilzunehmen. Ehrenmitglieder können natürliche Personen werden, soweit sie sich um die Förderung des Vereines und der Erhaltung des niederdeutschen und seemännischen Kultur- und Liedgutes besonders verdient gemacht haben.
§ 7 - Erwerb der Mitgliedschaft -
Über die Aufnahme der aktiven und passiven Mitglieder entscheidet der Vorstand. Die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft erfolgt ausschließlich auf Grund eines Antrages durch die Mitglieder-versammlung.
§ 8 - Ende der Mitgliedschaft -
Die Mitgliedschaft wird beendet
a) durch freiwilligen Austritt und
b) durch Ausschluss
Der freiwillige Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung unter Einhaltung einer vierteljährlichen Kündigungsfrist zum Schluss des nächsten Quartals. Der Tod eines Mitgliedes bewirkt sein sofortiges Ausscheiden. Bei groben Verstoß gegen die Interessen des Vereines insbesondere bei vereinsschädigendem Verhalten kann ein Mitglied durch Beschluss des Vorstandes durch schriftlichen Bescheid aus dem Verein ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung durch den Vorstand muss dem Mitglied Gelegenheit zur Rechtfertigung gegeben werden. Bei Verfehlungen insbesondere bei wiederholtem Verzug von fälligen Zahlungen der Mitgliedsbeiträge und bei mehrmaligem, unentschuldigtem Fehlen kann der Vorstand durch Beschluss auch eine Verwarnung aussprechen. Dem Mitglied muss auch hier Gelegenheit zur Rechtfertigung gegeben werden. Der Beschluss ist unanfechtbar.
 

 

 

weiter zur nächsten Seite

2017
Nur-fur-Mitglieder1
Beitrittserklarung1
Satzung1
Impressum1
Gastebuch1
Sponsoren1
O-0
Link-Seite1
frei-1a